· 

Tag 2: Kinderdisko bis zum Einbruch der Nacht

Samstagabend: Kurz vor 20 Uhr. Das Unwetter vom Nachmittag hatte die Luft ordentlich gewaschen, aber abgesehen von ein paar überforderten Gullis keine Schäden hinterlassen. Unter den Eindrücken der Unwetter der vergangenen Tage hier im Westen entschied man sich von Veranstalterseite unter strenger Beobachtung der Wetterlage trotzdem für die Freiluftvariante der Abendveranstaltung.

Die von Petrus angeordnete Zwangspause am Nachmittag war zeitlich vielleicht auch gar nicht so schlecht. Viele nutzten die Zeit zur Regeneration, zum Duschen, zum Lüften der aufgeheizten Klassenräume und gemütlichen Abendessen bei Nudeln mit Bolognese-Sauce und reichlich Salat. Bei angenehmen 20° Außentemperatur pilgerte die Turnfest-Familie dann nahezu geschlossen zur großen Openair-Disko am Stadion Stählerwiese. 

Turn-Nachwuchs feiert ausgelassen, bunt und textsicher

Es brauchte mal wieder nur den Turnfest-Flashmob als Initialzündung und schon war der Funke auf die Feiernden übergesprungen und der Rest der Veranstaltung ein Selbstläufer.

Die erwachsenen Betreuer hätten nun die Zeit zum Durchschnaufen gehabt, denn unter den wachsamen Augen von Ordnungsamt, Sicherheitsdienst, DRK Kreuztal und Orga-TEAM war das ausgelassene Spektakel gut und sicher eingerahmt. 

"Hätten" -  von wegen. Denn auch unsere Erwachsenen ließen es sich nicht nehmen, mitzuzappeln, mitzusingen und die Turnfesttage in Kreuztal gemeinsam MIT ihren Gruppen zu feiern. Eine tolle Show.

DRK Kreuztal tanzt - Wetterleuchten mahnt zur Bettruhe

Die Feierlaune war zwischenzeitlich auch auf die Helfer-Crew übergesprungen. Thorsten Schulz, Vorsitzender des heimischen und mitausrichtenden TV Kreuztal, nebenbei im DRK-Ortsverband engagiert und am Abend im Einsatz, tanzte in seiner Einsatzkleidung so eindrucksvoll mit, dass er innerhalb von Minuten zum Vortänzer der jungen Turnerinnen und Turner avancierte und eine ausgelassene Party in der Party auslöste - für uns das Bild des Abends, welches im Kopf bleibt, aber leider nicht fotografisch festgehalten werden konnte. Manche Bilder bleiben im Kopf...

 

Gegen 22 Uhr schließlich meldete sich Petrus mit mahnendem Donnergrollen zu Wort und schickte die Kinder eine Stunde früher als geplant zurück in die Unterkünfte. Über dem Siegerland formierte sich eine stattliche Gewitterzelle, die so langsam aufzog, dass wir uns zwar in aller Ruhe und genügend Vorlauf die Schulen begeben konnten, aber 30 Minuten später dann für die folgenden drei Stunden ein wahres Himmels-Spektakel auslöste.. 

Der folgende Sonntag sollte wettermäßig wieder turnfestfreundlich sein...

Kontakt

Westfälischer Turnerbund

Landeskinderturnfest 2018

Zum Schloss Oberwerries

59073 Hamm

 

 

Veranstalter

MAIL: info@wtb.de

TEL: 02388-300 000

 

www.wtb.de

 

www.wtj-online.de

Ausrichter


Die Turnvereine im Turnbezirk Nord des Siegerland-Turngau